Kindergarten Kirchenmäuse

Pädagogik

Profil - Kurz und knapp

Unsere pädagogische Arbeit wird vom Ansatz der Reggiopädagogik und Elementen aus der offenen Arbeit getragen.

Dies bedeutet, dass sich die Mitarbeiterinnen bei der Gestaltung der pädagogischen Arbeit an den Bedürfnissen, Interessen und Talenten der Kinder orientieren. Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit wahr genommen und dementsprechend, sowohl im Freispiel  als auch in gezielten Angeboten und Aktionen, gefördert und gefordert.

Die Mitarbeiterinnen stehen in regelmäßigem Austausch mit den Eltern, um auch Informationen über die aktuellen Lebensumstände der Kinder in die Gestaltung des Erfahrungsumfeldes in der Kita einfließen lassen zu können.

Vielschichtige Erfahrungen und Entdeckungen machen die Kinder auf spielerische Art in Projekten. Die Themen der von den Mitarbeiterinnen geplanten Projektarbeit ergeben sich aus den Beobachtungen und Dokumentationen der Kinder. So kann es sein, dass aus einem „kleinen“ Projekt ein „großes“ Projekt entsteht, weil das Interesse der Kinder immer wieder durch neue Impulse geweckt wird.

Vordergründig ist bei der Pädagogik, dass die Kinder durch ihr eigenes Tun Erfahrungen und Entdeckungen machen dürfen.

Die verschiedenen von den Mitarbeiterinnen regelmäßig aktuell gestalteten Bildungsbereiche sollen möglichst allen Kindern die Chance geben sich ausprobieren zu können, Interessen und Talente auszuleben und sich weiter entwickeln zu können.

In folgenden Bereichen erhalten Kinder in unserer Kita diese Möglichkeiten:

  • Bewegung
  • Körper, Gesundheit und Ernährung
  • Sprache und Kommunikation
  • Soziale, Kulturelle und interkulturelle Bildung
  • Kunst, Musik und Religionspädagogik
  • Naturwissenschaftliche Bildung
  • Medienkompetenz

Kooperationen und Vernetzungen

Um den individuellen und vielschichtigen Bedürfnissen und Ansprüchen der Kinder und deren Familien bei der Umsetzung der pädagogischen Arbeit gerecht werden zu können, arbeitet unsere Kindertageseinrichtung regelmäßig mit verschiedenen Institutionen und Kooperationspartnern zusammen. Dies sind:

  • Schulen ( Grund-/ Förderschulen, Fachschulen)
  • Fachbereich für Kinder, Jugend und Familie
  • Stadtteiltreff „Mittendrin“
  • Andere Tageseinrichtungen im Stadtteil und des Trägerverbundes
  • Evangelische Kirchengemeinde ESM
  • Logopädische Praxis
  • Ergotherapeutische Praxis
  • Erziehungsberatungsstelle/ Psychologische Beratungsstelle
  • Kinderärzte
  • Kreisgesundheitsamt
  • Frühförderstelle Marl
  • Andere Dienste des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen

Zusammenarbeit mit Eltern

Elternarbeit ist die Basis einer partnerschaftlichen Erziehung im Kindergarten.

Regelmäßig werden die Eltern durch Briefe, Aushänge, Flyer und Dokumentationen informiert.

Wir arbeiten familienunterstützend und ergänzend.  Ein vertrauensvolles und offenes Miteinander ist maßgeblich für das Wohl der Kinder. Je mehr wir mit den Eltern im Austausch sind, desto besser können wir auf die persönlichen Bedürfnisse der Kinder eingehen. Folgende Möglichkeiten des Austausch stehen uns zur Verfügung:

  • Ausführliche Anmeldegespräche mit Besichtigung der Kita
  • Aufnahmegespräche
  • mindestens ein jährliches Elterngespräch zum Austausch über den Entwicklungsstand des Kindes
  • Abschlussgespräche zum Ende der Kindergartenzeit
  • Tür- und Angelgespräche
  • Hospitationen
  • Elterncafés am Nachmittag
  • Eltern- Kind- Aktionen
  • Feste und Feiern
  • Elternversammlungen mit der Möglichkeit zum anschließendem Austausch/ Beisammensein
  • Sitzungen des Elternbeirates mindestens 4x jährlich
  • Sitzung des Rates der Kindertageseinrichtung mindestens 1x jährlich
  • Elterninformationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen