Kindergarten Sonnenschein

Pädagogik

Profil - Kurz und knapp

Wir gehen in unserer pädagogischen Arbeit vom situationsbezogenen Ansatz aus. Dieser bedeutet, dass sich die Mitarbeiter/-innen bei der Bestimmung von Bildungsbereichen und Lernzielen an der individuellen Situation des Kindes orientieren und dabei die Anforderungen seines jetzigen und zukünftigen Lebens berücksichtigen. Hierbei ist die Einsicht maßgeblich, dass Kinder am intensivsten und nachhaltigsten durch gemachte Erfahrungen lernen. Sowohl in der gezielten Beschäftigung als auch im freien Spiel bietet sich die Möglichkeit, auf die Lebenswelt des Kindes einzugehen. So werden eigene Erfahrungen in den Bereichen Wald- und Umweltpädagogik, Bewegung, Körper, Gesundheit und Ernährung, soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung, Kunst, Musik und Religionspädagogik gemacht. Die Sprachförderung berücksichtigt die individuelle Entwicklung und Lebenssituation des Kindes. Sie erstreckt sich auf alle Bildungsbereiche und erfolgt durch die pädagogischen Fachkräfte.

Kurz und knapp

  • Wald- und Umweltpädagogik 
  • besondere Sprachförderung 
  • Schwerpunkt Bewegung 
  • Schwerpunkt Ernährung 
  • Kinder-/Elternangebote 
  • Projektarbeit 
  • Religionspädagogik

Kooperationen und Vernetzungen

Zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit, und um ein umfassendes Spektrum sozialer Dienstleistungen für die ganze Familie anzubieten, arbeitet unsere Kindertageseinrichtung regelmäßig mit folgenden Stellen bzw. Institutionen zusammen:

  • Schulen (Grund-/Förderschulen, Fachschulen)
  • Fachbereich für Kinder, Jugend und Familie
  • Nachbarschaftszentrum Hüls
  • Andere Tageseinrichtungen im Stadtteil Hüls und des Trägerverbundes
  • Evangelische Kirchengemeinde ESM
  • Familienbildungsstätte
  • Logopäden, Ergotherapeuten
  • Erziehungsberatungsstelle/Psychologische Beratungsstelle
  • Kinderärzte
  • Kreisgesundheitsamt
  • Ehe-, Familie- und Lebensberatungsstelle (EFL)
  • Bildungszentrum des Handels e.V.
  • Andere Dienste des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Eltern werden regelmäßig durch Briefe, Flyer, Aushänge und Fotodokumentationen informiert. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Kind. Um jedes Kind optimal fördern zu können, ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern von großer Wichtigkeit. Vor diesem Hintergrund gibt es verschiedene Formen des Austausches:

  • Ausführliche Anmeldegespräche
  • Aufnahmegespräche
  • In jedem Halbjahr ein Elterngespräch zum Austausch über den Entwicklungsstand des Kindes
  • Abschlussgespräche zum Ende der Zeit in unserer Kindertageseinrichtung
  • Tür-und-Angel-Gespräche
  • Hospitationen mit anschließendem Austausch
  • Eltern-Kind-Nachmittage, gelegentlich auch für Besucher wie Großeltern und andere Angehörige
  • Feste
  • Elternversammlung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein
  • Sitzungen des Elternbeirats und des Rats der Tageseinrichtung
  • Elternabende oder -nachmittage zu verschiedenen Themen