Paul Schneider Kindergarten

Auf einen Blick

Kurzinfo

Der Paul Schneider Kindergarten ist in der Trägerschaft des Verbundes der Tageseinrichtungen für Kinder im evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen, Limperstr. 15 in 45657 Recklinghausen. Der fünfgruppige Kindergarten befindet sich in der ehemaligen Aloisius Grundschule in der Paul – Schneider- Straße 90 in 45770 Marl. Er eröffnete im Oktober 2017 und liegt im sozialen Brennpunktes im Stadtteil Marl - Drewer Süd. Wir kooperieren mit dem direkt gegenüberliegenden Stadtteilbüro auf der Pommernstraße.

Gruppenformen

  • 3 Ü3 Gruppe für insgesamt 67 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • 2 U3 Gruppe für insgesamt 24 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren

Die Plätze werden mit 25, 35 oder 45 Betreuungsstunden in der Woche angeboten.

Angebotene Plätze

  • Anzahl Plätze: 91
  • Unter 3 Jahre insgesamt 24 Plätze
  • ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt 67 Plätze

Betreuungsumfang

  • 25 Stunden 7.30 – 12.30 Uhr
  • 35 Stunden mit Verpflegung 7.00 – 14.00 Uhr oder 8.00 – 15.00 Uhr
  • 45 Stunden mit Verpflegung 7.00 – 16.00 Uhr oder 8.00 – 17.00 Uhr

Öffnungszeiten

Täglich von Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr

Schließungszeiten

Die Schließungszeiten verteilen sich überwiegend auf die Schulferien im Sommer und im Winter und werden jährlich mit dem Rat der Tageseinrichtung abgestimmt. Diese Zeiten werden den Eltern rechtzeitig bekannt gegeben. In der 3-wöchigen Schließungszeit während der Sommerferien bieten wir für berufstätige Eltern eine Notgruppe in Kooperation mit anderen evangelischen Tageseinrichtungen aus dem Verbund an. Aus pädagogischen Gründen besteht dieses Angebot nicht für Kinder unter 3 Jahren. Weitere Schließungszeiten sind:

  • 2 Pädagogische Planungstage
  • 1 Betriebsausflug
  • 1 Brückentag

Team

  • 1 Einrichtungsleitung 
  • 13 pädagogische Fachkräfte 
  • 1 Integrationsfachkraft
  • 1 Erzieherin im Anerkennungsjahr
  • 1 FOS Praktikant/in
  • 1 Hauswirtschaftsfachkraft
  • 1 Hausmeister der wöchentlich kommt
  • 1 Pfarrerin, die wöchentlich die KITA für religionspädagogische Angebote besucht