Kindergarten Wasserbank

Auf einen Blick

Kurzinfo

Der Kindergarten Wasserbank  ist in der Trägerschaft des Verbundes der Tageseinrichtungen für Kinder im evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen, Limperstr. 15 in 45657 Recklinghausen.

Die zweigruppige Kindertageseinrichtung ist in einem umgebauten und eigenständigen Trakt der Hauptschule an der Wasserbank in der ECA-Siedlung, einer ehemaligen Bergarbeiter-Siedlung mit Eigenheimen und Mietwohnungen.

Der Kindergarten ist im August 2019 eröffnet worden und verfügt über große helle Räume mit viel Platz.

Gruppenformen

  • 1 Ü3 Gruppe für insgesamt 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • 1 U3 Gruppe für insgesamt 21 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren

Die Plätze werden mit 25, 35 oder 45 Betreuungsstunden in der Woche angeboten.

Angebotene Plätze

  • Anzahl Plätze: 46
  • ab 2 Jahren bis zum Schuleintritt

Betreuungsumfang

  • 25 Stunden
  • 35 Stunden mit verpflichtender warmer Mittagsmahlzeit
  • 45 Stunden mit verpflichtender warmer Mittagsmahlzeit

Öffnungszeiten

Unsere Kita öffnet ihre Türen morgens um 07 Uhr und schließt sie um 16 Uhr. Aus den Buchungsstunden der Eltern ergeben sich die Betreuungszeiten:

 

  • 25 Stunden: 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • 35 Stunden
    • 07 Uhr - 14 Uhr oder 
    • 07:30 - 14:30 Uhr
  • 45 Stunden:  07 Uhr - 16 Uhr

Schließungszeiten

Die Schließungszeiten verteilen sich überwiegend auf die Schulferien, werden jährlich mit dem Rat der Tageseinrichtung abgestimmt und den Eltern rechtzeitig bekannt gegeben. In der 3-wöchigen Schließungszeit während der Sommerferien bieten wir für nachweislich berufstätige Eltern eine Notgruppe  in Kooperation mit dem Kindergarten Philipp-Nicolai in unmittelbarer Nachbarschaft an. Aus pädagogischen Gründen besteht dieses Angebot nicht für Kinder unter 3 Jahren.  

Team

  • 1 (mehrfach zertifizierte) Einrichtungsleitung, die sowohl den Kindergarten Philipp-Nicolai als auch den Kindergarten Wasserbank leitet
  • 1 Standortleitung, die gleichzeitig Gruppenleitung ist
  • 1 weitere Gruppenleitung
  • 3 zusätzliche Fachkräfte
  • 1 Integrationsfachkraft
  • 1 Absolvent*in des Freiwilligen Sozialen Dienstes
  • Praktikant*innen in der Ausbildung
  • 1 Hauswirtschaftsfachkraft
  • 1 Haus- und Hofarbeiter

Wir sorgen dafür, dass alle notwendigen Arbeitsfelder abgedeckt sind. Zur Qualitätssicherung nehmen alle pädagogischen Fachkräfte in angemessenem Umfang an den verschiedensten Fortbildungen teil.